1000 kalorien diät – erfolge, speiseplan, rezepte

Eine 1000 kalorien diät ist ein Menü, von dem Sie ohne Zweifel sagen können, dass es eine erstaunliche Herausforderung ist. Scharfe kalorische Genauigkeit bringt offensichtliche Wirksamkeit. Eine 1000-kcal-Diät gilt als eine wirklich solide Methode, um Gewicht zu verlieren. Im Zusammenhang mit dieser Diät gibt es jedoch häufig Fragen zur Haltbarkeit der Wirkungen oder zur Sicherheit der Anwendung.

Zweifel an dieser Diät sind am verständlichsten. Dies ist ein äußerst anspruchsvolles Menü, das in keinem Fall den Grundbedarf an Kalorien befriedigt. Es wird auch von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern nicht empfohlen.

Was ist die 1000 kalorien diät?

Nach neuesten Erkenntnissen steigt die Zahl der Menschen mit Übergewicht und Adipositas in Polen stetig an. Derzeit haben 68% der Männer und 53% der Frauen mit übermäßigem Körperfett zu kämpfen. Ich muss zugeben, dass das Ausmaß des Problems wirklich beängstigend ist!

Es ist daher nicht verwunderlich, dass so viele Menschen auf die Verwendung verschiedener Menüs zurückgreifen. Eine der beliebtesten diätetischen Lösungen ist eine Diät mit einer Gesamtkalorienaufnahme, die 1000 Kalorien pro Tag nicht überschreitet.

1000 kalorien diät - erfolge, speiseplan, rezepte

Angesichts eines durchschnittlichen Kalorienbedarfs von 2.000 kcal für Frauen und 2.500 kcal für Männer ist es definitiv kein Missbrauch, die 1000 kalorien diät als rigoros und äußerst schwierig beizubehalten zu bezeichnen.

Es ist auch offensichtlich, dass eine 1000 kalorien diät effektiv ist. Immerhin muss die Reduzierung der Kalorien um mehr als die Hälfte des erzeugten Bedarfs lediglich zur Reduzierung unnötiger Kilogramm führen. Man sollte jedoch überlegen, ob die erwähnte Wirksamkeit nicht der einzige Vorteil dieser Diät ist.

Kontroverse um die 1000 kalorien diät – ist das sicher?

Zu Beginn möchten wir darauf hinweisen, dass jedes Menü, das auf einer “starren” kalorischen Annahme basiert, … umstritten ist. Dies ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass jeder Organismus anders ist und somit völlig unterschiedliche Kalorienbedürfnisse erzeugt.

Um zu verstehen, wie viel wir essen sollten, um Gewicht zu verlieren, berechnen Sie zunächst Ihren Grundumsatz (PPM). Es ist ein Indikator, der Alter, Geschlecht, Gewicht und Größe berücksichtigt. Ermöglicht die Schätzung des grundlegenden Energiebedarfs ohne Berücksichtigung der körperlichen Aktivität.

Formel für den Grundstoffwechsel
FRAU: 665,09 + (9,56 x Gewicht) + (1,85 x Größe) – (4,67 x Alter)

MANN: 66,47 + (13,7 x Gewicht) + (5 x Größe) – (6,76 x Alter)

Beispiel: Eine Frau, 25 Jahre alt, 171 Zentimeter groß und 68 Kilogramm schwer.

Grundumsatz = 665,09 + (9,56 × 68) + (1,85 × 171) – (4,76 × 25) // Ergebnis: 1515,49

Daraus folgt, dass der Grundumsatz (Index ohne Berücksichtigung der körperlichen Aktivität) einer durchschnittlichen Frau, die abnehmen möchte, mehr als 50% über dem Kaloriengehalt einer 1000 kalorien diät liegt.

1000 kalorien diät (1)

Um jedoch den tatsächlichen Bedarf zu berechnen, müssen wir das erhaltene Ergebnis mit dem Index der körperlichen Aktivität multiplizieren:

  • 1-1.2 – bei sehr geringer körperlicher Aktivität (kein Training, Büroarbeit)
  • 3-1.4 – für geringe körperliche Aktivität (leichtes Training – 2-3 mal pro Woche, Büroarbeit)
  • 1,5-1,6 – für durchschnittliche körperliche Aktivität (mäßiges Training – 3-4 mal pro Woche, Büroarbeit)
  • 1,7-1,8 – für überdurchschnittliche körperliche Aktivität (mäßiges / intensives Training – 3-5 mal pro Woche, körperliche Arbeit)
  • 9-2.0 – bei hoher körperlicher Aktivität (intensives Training – 5-7 mal pro Woche, anstrengende körperliche Arbeit)
  • > 2.0 – für sehr hohe körperliche Aktivität (tägliches, anspruchsvolles Training und andere Aktivitäten während des Tages)

Wie Sie leicht sehen können, liegt unser Gesamtenergiebedarf weit über den vorgeschlagenen 1000 kcal. Natürlich muss die Reduktionsdiät kalorienreduziert sein, wenn auch nicht in so großem Maße. Reduzieren Sie nur etwa 10-15% des gesamten Stoffwechsels, damit Sie durch die Ernährung optimal abnehmen können.

Zu rigoroses Reduzieren der Kalorien kann zu vielen Nebenwirkungen führen. Die häufigsten Mängel sind die sogenannten “Fasten” bedeutet:

  • ungebremstes Hungergefühl während der gesamten Gewichtsverlustphase
  • Verlangsamung des Stoffwechsels, die schließlich zum Auftreten von führen kann “Jojo-Effekt”
  • Abnahme des Muskelvolumens
  • Mangelernährung, die zum Auftreten von Funktionsstörungen der inneren Systeme und Organe führen kann
  • ständige Schwäche
  • Probleme mit Konzentration und Gedächtnis

Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Art der Ernährung heftig kritisiert wird. Trotzdem wollen viele Menschen immer noch so abnehmen.

Wie viel Gewicht können Sie mit einer 1000 kcal diät verlieren?

Die Frage “Wie viel Gewicht werde ich verlieren?” Wird in fast jedem Kopf geboren. Schlankheitskur ist an sich keine Unterhaltung, und ihr Zweck ist klar. Es sollte also niemanden überraschen, dass wir die Gewichtsverlustrate abschätzen wollen.

Bei einer 1000-kcal-Diät kann der Gewichtsverlust sehr beeindruckend sein. Daran ist absolut nichts Seltsames. Bei einer solchen Diät muss der Körper Ersatzmaterial (Fett) verwenden, was zu einer schnellen Verbrennung führt. Es sollte jedoch bedacht werden, dass eine zu schnelle Reduktionsrate viele nachteilige Reaktionen des Körpers mit sich bringt.

Außerdem kann die 1000 kalorien diät im Gegensatz zu einer ausgewogenen Reduktionsdiät nicht zu lange angewendet werden. Dies liegt vor allem daran, dass es den Körper erheblich schwächt. Daher kann diese Art von Menü, falls bereits empfohlen, für einen Zeitraum von maximal mehreren Wochen gewählt werden.

Warum ist die 1000 kcal Diät so beliebt?

Die Popularität einer 1000-Kalorien-Diät ist unbestreitbar. Viele Leute entscheiden sich für dieses Menü, das in vielen Foren, sozialen Netzwerken und anderen Orten im Netzwerk gelesen werden kann.

Diese Diät ist aus einem Grund sehr beliebt: Sie ermöglicht es Ihnen, in kürzester Zeit viele Kilos abzunehmen. Daher wählen viele Menschen ein Menü mit einer maximalen Kalorienzahl von 1000.

Bevor Sie diese Diät anwenden, sollten Sie sich jedoch eine grundlegende Frage stellen: Können Sie mit einer 1000-kcal-Diät die erzielten Ergebnisse aufrechterhalten? Nun, aufgrund der Tatsache, dass es zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels führt, ist die Chance, nicht mit einem sogenannten “Jojo-Effekt” ist wirklich klein. Es ist daher nicht verwunderlich, dass so viele Diätassistenten dringend davon abraten, dieses Menü zu verwenden.

Welche Meinung hat die 1000 kcal Diät?

Es ist nicht nötig, jemanden davon zu überzeugen, dass die beste Empfehlung für die Verwendung eines bestimmten Menüs Meinungen sind. Für eine 1000-Kalorien-Diät ist es einfach, Bewertungen und sogar detaillierte Bewertungen und Gewichtsverlust Tagebücher zu stoßen.

Charakteristisch für diese Art der Ernährung ist, dass sie zunächst Freude bereitet, und erst nach einiger Zeit stellen wir fest, dass die enorme Strenge und unser Engagement (abgesehen von Nebenwirkungen) keine langfristigen Auswirkungen hatten.

Zur besseren Veranschaulichung stellen wir 3 interessante Geschichten von Menschen vor, die die 1000-kcal-Diät anwenden:

Ania, 28 Jahre alt, Hamburg schrieb:

Ich war 2,5 Wochen auf dieser Diät. Ich muss zugeben, dass die Ergebnisse mehr als zufriedenstellend waren. In so kurzer Zeit ist es mir gelungen, sechs Kilogramm zu reduzieren, aber ich kann mich an diese Zeit irgendwie nicht besonders erfolgreich erinnern. Warum?

Zuallererst ist die Ernährung sehr, sehr anspruchsvoll! Während dieser Zeit war ich depressiv, mein Gehirn arbeitete ineffizient (ich hatte Probleme mit der Konzentration). Ich war einfach “tot”. Dies war jedoch nicht das Schlimmste. Es stellte sich heraus, dass sich das Gewicht nach Absetzen der Diät schnell wieder normalisierte (trotz wirklich ausgewogener Ernährung). Daher empfehle ich diese Lösung nicht.

Karol, 38 Jahre alt, Berlin schrieb:

Vielleicht ist die 1000 kcal Diät effektiv, obwohl es schwierig zu sagen ist, dass es sicher für den Körper ist. In meinem Fall endete ich mit ein paar Tagen Gewichtsverlust, weil ich es einfach nicht aushalten konnte.

Mein Körper war so schwach, dass ich mich schrecklich fühlte. Konzentrationsstörungen, ständige Magenverspannungen und ständiger Kampf mit sich selbst sind nicht die beste Lösung.

Angelika, 21 Jahre alt, Bremen schrieb:

Nun, vielleicht hilft dieses Menü wirklich, aber … das Gegenteil von dem, was ich erwartet hatte. Was bedeutet das? Ich habe in zwei Wochen einen Rekord von 5,5 kg verloren. Ich fand, es war eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, aber … nach einer Weile gab ich meine Diät auf (ich konnte nicht länger weitermachen) und was ist passiert? Trotz der ständigen Kontrolle über das, was ich esse, begann das Gewicht stark zu gleiten. Auf diese Weise habe ich einen Monat nach Beendigung des Gewichtsverlusts 7 Kilogramm zugenommen …

Wenn jemand dauerhafte Ergebnisse erwartet, sollte er sich daher anderswo umsehen. Eine 1000 kcal Diät ist keine Lösung, die dauerhaft gute Ergebnisse garantiert.

Es ist nicht schwer zu bemerken, dass die Zufriedenheit mit der 1000 kalorien diät nur vorübergehend ist. Jeder scheint nach einer Weile die gleichen Beobachtungen zu haben.

Wie sieht das 1000 kcal Menü aus?

Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund das 1000-kcal-Menü verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie nur Produkte anbieten, die sowohl kalorienarm als auch füllend sind.

  • Für diese Art der Ernährung ist kein Platz:
  • Süßigkeiten
  • süße Getränke (nur Wasser trinken)
  • Fastfood
  • fetthaltige Lebensmittel

kalorien diät

Es lohnt sich jedoch, nach Produkten wie den folgenden zu greifen:

  • Magermilchprodukte (z. B. Quark, Naturkäse, 0% Joghurt)
  • mageres Fleisch (insbesondere: Hähnchenfilet / Pute)
  • Fisch (vorzugsweise Lenden- oder Kabeljau- / Lachsfilet, Thunfisch)
  • Nudeln mit braunem Reis und Roggen
  • Vollkornbrot

Es ist auch erwähnenswert, dass wir die Portionen der Mahlzeiten reduzieren müssen. Umso mehr wird empfohlen, 5 Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen. Wie sollte die Kalorienverteilung also aussehen?

Es wird empfohlen, etwa 200 kcal zum Frühstück, 150 kcal zum zweiten Frühstück, 350 kcal zum Mittagessen, 100 kcal zum Nachmittagstee und 200 kcal zum Abendessen zu essen.

Beispielrezepte für eine 1000 kalorien diät

Ich muss zugeben, dass solch ein niedriger Kaloriengehalt in einzelnen Mahlzeiten eine wirklich große Herausforderung ist. Um die Ausdauer dieser Diät etwas zu verbessern, veröffentlichen wir ein Beispielmenü:

  • Frühstück:

1 Scheibe Schwarzbrot, kalorienarme Margarine, eine Scheibe Ziegenkäse, eine Scheibe Tomate

  • II Frühstück:

Leichter Hüttenkäse, 1 Teelöffel Schnittlauch

  • Mittagessen:

Gebackener Kabeljau mit gefrorenem Gemüse

  • Nachmittagsjause :

Fruchtjoghurt mit niedrigem Zuckergehalt

  • Abendessen:

Magermilch, eine Scheibe dunkles Brot

Die Menge der einzelnen Zutaten in einem bestimmten Gericht hängt von unseren Vorlieben ab. Trotzdem, laut den Autoren dieser Diät, sollten Sie die Kalorien einzelner Mahlzeiten nicht verändern.

Interessanterweise ist die Pflege des obigen Menüs nicht besonders schwierig. Trotzdem sind die Portionen der 1000 kcal Diät sehr klein. Praktisch ab dem Frühstück verspüren wir starken Hunger.

Gibt es Alternativen zu einer 1000 kcal Diät?

Es versteht sich von selbst, dass jeder, der die Strapazen des Abnehmens in Kauf nimmt, schnell abnehmen möchte. Das ist nicht verwunderlich, denn Ballast in Form von überschüssigem Fett bedroht nicht nur die Gesundheit, sondern bestimmt auch unsere körperliche Attraktivität.

Trotzdem wird die Entscheidung, so rigoros abzunehmen, unsere Probleme sicherlich nicht lösen. Die 1000 kcal Diät – sie ist zwar effektiv, aber sicher nicht gesund und haltbar. Wenn Sie gute Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie vernünftig essen.

Dies bedeutet in erster Linie, dass Sie ein paar Grundprinzipien befolgen:

  • Berechnen Sie Ihre eigene Kalorienbilanz.

Der individuelle Kalorienbedarf ist eine Information, die der Schlüssel zur Bestimmung des Kaloriengehalts der Diät ist. Das Gleichgewicht sollte etwa 10-15% niedriger sein als der Gesamtstoffwechsel.

  • Zähle die Kalorien.

Viele Menschen überprüfen nicht, wie viele sie tatsächlich essen. Bei einer Reduktionsdiät lohnt es sich, so genau wie möglich zu sein. Verwenden Sie eine Präzisionsküchenwaage und fügen Sie alle Lebensmittel, die Sie essen, zu Ihrem Kalorienhaushalt hinzu.

  • Iss immer zur gleichen Zeit.

Regelmäßigkeit ist entscheidend für die Effizienz Ihres Verdauungssystems. Versuchen Sie, die Mahlzeiten immer zur gleichen Zeit zu sich zu nehmen, vorzugsweise in regelmäßigen Abständen.

  • Essen Sie öfter, aber in kleineren Portionen.

Um den Stoffwechsel zu verbessern, ist es auch wichtig, dass die Diät aus 5-6 Mahlzeiten besteht. Ihr Verbrauch sollte bis zu 2,5-3 Stunden betragen. Neben dem positiven Effekt auf die Verdauung sind wir auch weniger zu Snacks bereit.

  • Sag nein zu ungesundem Essen.

Junk Food, Süßigkeiten, fetthaltige und mehrfach verarbeitete Produkte sind die größten Gegner des Gewichtsverlusts. Sie müssen absolut aufgegeben werden. Andernfalls kann die Aufrechterhaltung der richtigen Kalorien viel schwieriger sein.

  • Stellen Sie die korrekte Verteilung der Makroelemente sicher.

Die Anteile von Makroelementen in der Ernährung sind mehr als wichtig. Es wird empfohlen, dass der Proteinanteil in der Reduktionsdiät relativ hoch ist (ca. 2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht). Darüber hinaus sollten Fette maximal 20% der Ernährung ausmachen. Der Rest der Kalorien sollte mit Kohlenhydraten (vorzugsweise komplex) ergänzt werden.

  • Sagen Sie einmal pro Woche “check”

Der beste Maßstab für die Wirksamkeit unserer Aktivitäten ist einfach die Gewichtskontrolle. Es lohnt sich, einmal pro Woche Ihren Fortschritt zu überprüfen, um sofort reagieren und entsprechende Anpassungen vornehmen zu können. Auf diese Weise können wir nicht nur mehr darüber erfahren, wie unser Körper reagiert, sondern auch die Motivation stärken.

1000 kalorien

  • Trinken Sie mindestens 3 Liter Wasser pro Tag

Wasser ist die Grundflüssigkeit im Körper, die in etwas größeren Mengen zugeführt werden sollte. Es wird empfohlen, mindestens 3 Liter Wasser pro Tag zu trinken, um – den Körper von Giftstoffen zu reinigen und die Verdauung zu unterstützen.

Gut zu wissen! Bei der Reduzierung von Prozessen spielt nicht nur die Ernährung eine wichtige Rolle. Es lohnt sich auch, auf die richtige Nahrungsergänzung zu achten – die Auswirkungen auf die Ernährung können enorm sein.

Die wichtige Rolle der Supplementierung in Reduktionsprozessen

Niemand muss überzeugt sein, dass Nahrungsergänzungsmittel bei Reduktionsprozessen eine immer wichtigere Rolle spielen. Immer mehr Hersteller bieten Fonds an, deren Effektivität auf einem sehr hohen Niveau liegt. Es ist jedoch noch zu bedenken, dass ein Großteil der verfügbaren Zubereitungen einfach keine absolut reduzierenden Trageeigenschaften aufweist.

Gut zu wissen! Gegenwärtig auf dem Markt erhältliche Präparate für Nahrungsergänzungsmittel ermöglichen es Ihnen, die Wirksamkeit des Gewichtsverlusts um bis zu mehreren Dutzend Prozent zu steigern. Daher wird die Verwendung bestimmter Nahrungsergänzungsmittel von Ärzten, Ernährungswissenschaftlern und Ernährungsexperten empfohlen.

Angesichts der Tatsache, dass die Menge an Nahrungsergänzungsmitteln, die zum Abnehmen von Menschen verwendet werden, sehr groß ist, kann es schwierig sein, die richtige zu wählen. Aus diesem Grund empfehlen wir, unabhängige Rangfolgen für das Abnehmen von Tabletten zu verwenden. Darüber hinaus lohnt es sich, sich mit den Meinungen, Bewertungen und Bewertungen anderer Verbraucher vertraut zu machen. Dies sollte nicht schwierig sein – in Foren, sozialen Netzwerken oder Websites zum Thema Gewichtsverlust finden wir viele zuverlässige Inhalte, die uns bei der Auswahl der richtigen Vorbereitung zum Abnehmen helfen.

Gegenwärtig scheint Piperinox die absolute Nummer eins zu sein, wenn es um die Effektivität von Reduktionsprozessen geht – es ist eine umfassende Lösung, die nicht nur den Fettverbrennungsprozess beschleunigt, sondern auch:

  • reduziert den Appetit
  • begrenzt die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten
  • wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden beim Abnehmen aus
  • verbessert den Stoffwechsel
  • wirkt entgiftungsfördernd

Wichtig ist, dass Piperinox nur auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert. Sie sind absolut gesundheitlich unbedenklich und verursachen keine Nebenwirkungen. Dieses Produkt enthält unter anderem: Schwarzer Pfeffer-Fruchtextrakt, Zimt-Rinden-Extrakt, Bitterorangen-Fruchtextrakt, Ingwer-Rhizom-Extrakt, Cayenne-Pfeffer, Chrom und Guarana-Samen-Extrakt.

Es ist bemerkenswert, dass der Hersteller dieser Zubereitung die Zufriedenheit garantiert. Wenn Sie das Produkt direkt auf piperinox.pl bestellen, erhalten Sie einen Anspruch auf Rückerstattung, wenn Sie mit der Wirksamkeit nicht zufrieden sind:

Die Wirksamkeit von Piperinox wurde vielfach durch zahlreiche Studien sowie zufriedene Kunden bestätigt. Wenn das Produkt Ihre Erwartungen nicht erfüllt, senden Sie uns die Verpackung innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf, um eine Rückerstattung zu erhalten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *