Schnell abnehmen am bauch – was tun, um Fett loszuwerden?

Träumen Sie von einem schnell abnehmen am bauch? Da Fettleibigkeit eine der gefährlichsten Krankheiten des 21. Jahrhunderts ist, muss man niemanden überzeugen.Derzeit haben in Deutschland 68% der Männer und 53% der Frauen mit übermäßigem Fettkonsum zu kämpfen. Fettgewebe kann sich im ganzen Körper ansammeln. Nie weniger, meistens finden wir es rund um den Bauch. Tw. Wir werden den Reifen bemerken, wenn wir ein paar Kilogramm übergewichtig sind. An anderen Stellen sammelt sich das Fett viel langsamer an, was unter anderem durch die häufigsten Aktionen der Gewichtszunahme und anatomischen Aktivitäten bedingt ist. Daher ist es nie verwunderlich, dass Sie anfangen abzunehmen, um die Frage zu beantworten – wie schnell nimmt der Magen ab?

Was ist Übergewicht und Fettleibigkeit? Die Grundlagen, um schnell abnehmen am bauch

“Übergewicht” und “Fettleibigkeit” sind Begriffe, die von vielen Menschen synonym verwendet werden. Dies ist jedoch ein großer Fehler. Nicht jeder übergewichtige Mensch ist fettleibig. Beide Konzepte beziehen sich natürlich auf den Körperfettanteil.

Übergewicht ist der Auftakt zu Übergewicht. Wir können es als eine Art Alarmsignal behandeln, das es uns ermöglicht, geeignete Prozesse zur Vermeidung von Fettleibigkeit durchzuführen. Und Fettleibigkeit ist eine ernste Erkrankung, die nicht nur die Gesundheit, sondern auch das menschliche Leben bedroht..

Woran erkennt man Fettleibigkeit und Übergewicht?

Der BMI (Body Mass Index) wird mit Hilfe der folgenden Formel berechnet:

 BMI = kg/m2

Die Ergebnisse erlauben es uns, einen von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) entwickelten Taschenrechner zu interpretieren:

BMI < 18,5 kg/m2 Untergewicht
BMI 18,5 – 24,9 kg/m2 normales Körpergewicht
BMI 25,0 – 29,9 kg/m2 Übergewicht
BMI 30,0 – 34,9 kg/m2 Fettleibigkeit 1. Grades
BMI 35,0 – 39,9 kg/m2 Fettleibigkeit zweiten Grades
BMI > 39,9 kg/m2 Fettleibigkeit III

Mit dem BMI-Index können Sie schnell und einfach feststellen, ob unser Körpergewicht normal ist. Dennoch müssen die Ergebnisse nicht unbedingt mit den Fakten übereinstimmen, da der Körperfettanteil nicht berücksichtigt wird. In jedem Fall – in der Regel ist es für die Gesamtbewertung völlig ausreichend.

abnehmen am bauch

Ursachen der Fettansammlung um den Bauch

Es gibt mindestens einige Faktoren, die die Ansammlung von Fett um den Bauch herum beeinflussen. Einfach ausgedrückt, Fett sammelt sich an, wenn die Energieversorgung (Menge des zugeführten Energiematerials) höher ist als der erzeugte Energiebedarf.

Das bedeutet also, dass zwei Hauptursachen für Körperfett sind:

  • unzulängliche Essgewohnheiten (unausgewogene Ernährung)
  • unzureichende körperliche Aktivität während des Tages

Fettgewebe kann sich natürlich auch ansammeln aufgrund von:

  • hormonelle Störungen
  • Medizin einnehmen
  • andere organische Krankheiten
  • unregelmäßiger circadianer Rhythmus

Trotzdem sind solche Gründe definitiv seltener. In der Praxis können wir daher sagen, dass in den allermeisten Fällen übermäßiges Fett mit schlechter Ernährung und mangelnder körperlicher Aktivität verbunden ist.

Oft wird jedoch nach einer Antwort auf die Frage gesucht, warum sich Fett im Bauchbereich ansammelt. Nun, es ist nicht nur durch die anatomische Struktur bedingt, sondern auch durch Cortisol – das sogenannte Stresshormon.

Schnell abnehmen am bauch – was tun, um Fett loszuwerden?

Viele Menschen machen einen fundamentalen Fehler und kategorisieren den Gewichtsverlust aufgrund des Ortes, an dem sich überschüssiges Fett ansammelt. Grundsätzlich sollte der Ort, an dem sich das Fett befindet, den Verlauf der Gewichtsabnahme nicht beeinflussen.

abnehmen

Sie sollten sich bewusst sein, dass es keine spezielle Diät zum Abnehmen gibt. Es ist auch schwierig, über bestimmte Übungen zum schnell abnehmen am bauch zu sprechen (nicht zu verwechseln mit dem Training zur Entwicklung der Muskeln dieses Körperteils).

Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Prozess der Fettverbrennung den gesamten Körper erfasst. Der Körper gewinnt Energie aus dem sogenannten Ersatzmaterial verbrennt es in den gleichen Anteilen, wie es angesammelt wird.

In der Praxis ist nur das Entfetten und nur der Bauch möglich, wenn wir uns für eine spezialisierte Fettabsaugung entscheiden. Dann können wir über das Abnehmen des Magens sprechen. Ansonsten sollten wir einen proportionalen Fettabbau vom Körper erwarten. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass sowohl bei der Fettansammlung als auch bei der Fettverbrennung die Auswirkungen im Bauchbereich am schnellsten sichtbar sind.

Wenn wir die Strapazen des Abnehmens in Kauf nehmen (nicht nur den Bauch!), Müssen wir uns auf drei Grundlagen konzentrieren, d.h.

  • Diät
  • Lebensmittelaktivität
  • Ergänzung

Was zu essen, um schnell abnehmen am bauch (und nicht nur!)?

Das Ändern von Essgewohnheiten ist ein Element, auf das in fast jedem Fall geachtet werden muss. Immerhin ist es die unausgewogene Ernährung, die die Hauptursache für Probleme mit der Figur ist. Um Gewicht zu verlieren, müssen wir daher zuerst das verwendete Menü ändern.

Obwohl die meisten Menschen zuerst lernen wollen, wie man isst, um Gewicht zu verlieren, stellen wir fest, dass die Metamorphose der Essgewohnheiten nicht nur Produkte, sondern auch eine Diät umfassen sollte. Um Gewicht zu verlieren, sollten wir:

  1. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten

In der Praxis bedeutet dies, dass Sie viel häufiger mit kleineren Portionen essen sollten. Dies entlastet das Verdauungssystem und stellt sicher, dass das gelieferte Material regelmäßig verwendet wird.

  1. Essen Sie regelmäßig

Ein äußerst wichtiges Element für unser Verdauungssystem ist es auch, regelmäßig zu essen, d. H. Immer zur gleichen Zeit. Dies erhöht die Effizienz des Verdauungssystems, reguliert den Rhythmus des Stuhlgangs und begrenzt plötzliche Hungerattacken.

  1. Trinken Sie viel Wasser

Bei einer reduzierenden Ernährung wird empfohlen, auf gesüßte Getränke, Kaffee und Tee zu verzichten. Es wird jedoch empfohlen, den Wasserverbrauch zu erhöhen (vorzugsweise mineralarm). Die tägliche Wassermenge sollte zwischen 2 und 4 Litern liegen.

  1. Zählen Sie Ihre Kalorien

Einer der häufigsten Fehler bei der Reduzierung ist die mangelnde Sorgfalt. Es zeigt unter anderem eine ungenaue Kalorienzählung (d. H. Das Weglassen bestimmter Produktgruppen). Um Gewicht zu verlieren, müssen wir so genau wie möglich sein und buchstäblich jede Kalorie einschließen!

  1. Gleichen Sie die Mahlzeiten nach Tageszeit und körperlicher Aktivität aus

Ein äußerst wichtiges Prinzip, das uns während des Reduktionsprozesses begleiten sollte, ist auch die richtige Ausgewogenheit der Mahlzeiten – sowohl hinsichtlich der Verteilung der Makronährstoffe als auch ihrer Kalorien. Schließlich kann der Energiebedarf tagsüber unterschiedlich sein (abhängig von Ihrem Lebensstil).

  1. Korrekte Verteilung der Makronährstoffe

Kaloriengehalt ist nicht alles. Es lohnt sich sicherzustellen, dass die Ernährung proteinreich genug ist – es wird empfohlen, bis zu 2-2,2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich zu nehmen. Fette sollten jedoch stark reduziert werden – sie sollten bis zu 20% der Kalorien ausmachen.

Schnell abnehmen am bauch

Nachdem Sie sich mit den Grundsätzen der Ernährungsumstellung vertraut gemacht haben, können Sie mit der Festlegung des Menüs fortfahren. Was ist es wert, auf Ermäßigung zu essen?

Die besten Quellen für Makronährstoffe in der Reduktionsdiät
Protein Kohlenhydrate Fette
mageres Fleisch Grütze Fisch
Fisch Reis Nüsse
Molkerei Kleie Mandeln
Meeresfrüchte Vollkornbrot Olivenöl
Hülsenfrüchte Roggennudeln Kokosöl
Eier Früchte Avocado
Proteinzusätze Gemüse Kürbiskern

Wie trainierst du, um schnell Gewicht zu verlieren (und mehr!)?

“Training macht den Meister” – dieser Spruch findet nicht nur im Sport Anwendung, sondern auch im Kampf um die Traumfigur. Schließlich hat körperliche Aktivität einen enormen Einfluss auf die Reduktionsrate und (wichtig!) Das endgültige Erscheinungsbild unserer Figur.

Körperliche Aktivität bringt viele weitere Vorteile mit sich – angefangen von der Verbesserung des Allgemeinzustands (Ausdauer und Ausdauer) über die Verbesserung des Wohlbefindens (Stimulierung der Produktion des sogenannten Glückshormons) bis hin zu weitaus besseren Effekten (zusätzlich zur Fettverbrennung trägt das Training zur Entwicklung von Fasern bei Muskel). Reduktionstraining ist daher eine absolute Notwendigkeit, wenn wir über schnelle und gute Effekte nachdenken.

Wie bei der Ernährung sollten Sie ein paar Regeln befolgen, damit Ihr Training effektiv ist, d. H.

  1. Die Ausbildung sollte allgemeinen Entwicklungscharakter haben

Je mehr Körperteile Sie gleichzeitig angreifen, desto höher ist der Energieverbrauch Ihres Körpers. Verwenden Sie daher allgemeine Entwicklungslösungen, an denen die meisten Muskelgruppen beteiligt sind.

  1. Intensives Training

Sie müssen ein gutes “Tempo” für Aerobic- und Krafttraining sicherstellen.

  1. Die minimale Trainingszeit beträgt 30 Minuten

Das Volumen einer Trainingseinheit sollte mindestens 30 Minuten betragen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper erst nach etwa einem Dutzend (Schätzungen zufolge nach 15 bis 20 Minuten) Energie aus dem Reservematerial (gespeichertes Fett) bezieht.

  1. Regelmäßigkeit

Dies scheint nicht weniger offensichtlich zu sein – viele Menschen vergessen, das Training zu systematisieren. Das Training muss regelmäßig durchgeführt werden – vorzugsweise 4-7 mal pro Woche.

Die Wahl der Form des Reduktionstrainings ist freiwillig, es ist jedoch zu beachten, dass jede körperliche Aktivität einen unterschiedlichen Energieaufwand verursacht. Beispiel Kalorienverbrauch für bestimmte Aktivitäten (gilt für ein einstündiges Training):

Beispiele für Trainingsformen – Kalorienverbrennung während einer Trainingsstunde
Laufen 500-700 kcal
Fahrrad fahren 300-400 kcal
Fitnesskurse 300-500 kcal
Schwimmen 400-700 kcal
Tennis 300-600 kcal
Fußballspiel 200-400 kcal
Yoga 100-200 kcal
Laufen (Intervalle) 600-1000 kcal
Inlineskaten 400-600 kcal

Wer sich auf die Auswirkungen auf den Magen konzentrieren möchte, kann das Grundlagentraining mit zusätzlichen Übungen unterstützen. Es ist jedoch zu beachten, dass die sogenannte Übungen für den Bauch tragen zur Muskelentwicklung bei, und ihr Einfluss auf den Fettverbrennungsprozess aus der Bauchhöhle ist minimal.

Der Trainingsplan sollte beinhalten:

  • Neigungen im Bett (sogenannte “Knirschen”)
  • Beine heben im Liegen
  • Torsion des Rumpfes
  • Seitenhänge

Dies ist jedoch nicht erforderlich. Die für die Durchführung der obigen Übungen aufgewendete Zeit kann verwendet werden, um die Aerobic-Sitzung und / oder das Krafttraining zu verlängern.

Welche Ergänzungsmittel zum schnell abnehmen am bauch (und nicht nur!) Verwenden?

In vielen Werbeanzeigen für Nahrungsergänzungsmittel finden Sie Slogans, die darauf hinweisen, dass eine bestimmte Zubereitung die “Verbrennung von Bauchfett” unterstützt. Dies ist nichts weiter als ein einfaches Werbegag! Natürlich unterstützen Nahrungsergänzungsmittel die Reduktion, aber es ist schwer zu erwarten, dass sie nur in der Bauchhöhle wirken.

Schnell abnehmen

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass der Löwenanteil der verfügbaren Präparate einfach unwirksam ist. Wie wählen Sie also das richtige Nahrungsergänzungsmittel zum schnell abnehmen am bauch aus? Welche Vorbereitungen sind wirksam?

Bevor Sie sich für eine Zubereitung entscheiden, empfehlen wir folgende Maßnahmen:

  1. Analyse der Zusammensetzung

Überprüfen Sie, welche Zutaten ein bestimmtes Nahrungsergänzungsmittel enthält. Überprüfen Sie auch deren Menge in der täglichen Portion der Zubereitung.

  1. Machen Sie sich mit Meinungen und Bewertungen vertraut

Im Internet – in Foren, sozialen Netzwerken und thematischen Websites – finden Sie Meinungen zu jedem Produkt. Überprüfen Sie vor der Auswahl einer bestimmten Lösung unbedingt, was andere über deren Wirksamkeit denken.

  1. Überprüfen Sie die Position des Supplements in der Rangliste

Überprüfen Sie die Position des Nahrungsergänzungsmittels in der unabhängigen Rangliste zum schnell abnehmen am bauch. Die Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln können sehr unterschiedlich sein.Es hängt alles von der Art der Zubereitung ab. Es gibt verschiedene Arten von Schlankheitspillen, d.h.

  • Tabletten zur Beschleunigung der Fettverbrennung (sogenannte Fatburner)
  • Abführ- / Reinigungstabletten (zur Unterstützung der Körperentgiftung)
  • Tabletten zur Appetitunterdrückung
  • Tabletten, die die Aufnahme von Fett und Kohlenhydraten begrenzen

Umfassende Nahrungsergänzungsmittel (d. H. Solche mit allen obigen Eigenschaften) kommen zunehmend auf den Markt. Gegenwärtig sind Produkte wie:

1. Piperinox

“Hit” ist eine Untertreibung! Derzeit ist es schwierig, ein besseres Angebot für Menschen zu finden, die schnell abnehmen am bauch wollen. Piperinox sind Tabletten, in deren Zusammensetzung wir bis zu sieben Wirkstoffe finden werden, d.h.

  • schwarzer Pfeffer Fruchtextrakt (Piperin)
  • Chrom
  • Granatapfelkernextrakt
  • Cayenne-Pfeffer
  • Ingwer-Extrakt
  • Zimtextrakt
  • Orangen (bitter) extrakt

Piperinox ist nicht nur eine reiche Komposition, sondern auch eine Vielzahl von positiven Rezensionen. Das Produkt bietet echte Unterstützung für Reduktionsprozesse. Nach Ansicht zahlreicher Rezensenten können Sie die Auswirkungen des Gewichtsverlusts um bis zu mehrere Dutzend Prozent steigern.

2. Green Barley Plus

Green Barley Plus ist auch ein sehr interessanter Vorschlag zur Reduzierung. Dieses Mittel basiert auf den Eigenschaften von nur zwei Komponenten, d.h.

Extrakt aus grüner Gerste

Garcinia Cambogia Fruchtextrakt

Green Barley Plus zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es den Hunger deutlich reduziert. Darüber hinaus – es beschleunigt die Fettverbrennung und wirkt sich auf die sogenannten Erholungsreduktion (Garcinia Cambogia wirkt als Thermogenik).

3. Probiox Plus

Um Fettgewebe aus dem Bauchraum zu entfernen (und nicht nur!), Lohnt es sich, nach einer innovativen Formel zu greifen, die Probiotika, präbiotische Ballaststoffe und Substanzen mit Schlankheitseigenschaften umfasst.

Probiox Plus basiert auf folgenden Inhaltsstoffen:

  • LactoSpore ® (Bacillus coagulans) probiotische Bakterien MTCC 5856
  • Präbiotische Faser (FOS) – Chicorée-Wurzel-Inulin (Cichorium L.)
  • Fenumannan® Präbiotische Faser – Galactomannan aus Bockshornkleesamen (Trigonella foenum-graecum L.)
  • Garcinia Cambogia Fruchtextrakt
  • Extrakt aus grünen Teeblättern
  • Kaktusfeigenextrakt
  • Papain aus Papayaextrakt
  • BioPerine® Schwarzer Pfeffer Fruchtextrakt
  • Chrom

Ich muss zugeben, dass die obige Liste wirklich beeindruckend aussieht! Es wirkt vor allem bei Menschen, die nicht nur übergewichtig sind, sondern auch unter Verdauungsproblemen leiden.

Aufsummierung

Der Prozess der Reduzierung von Übergewicht aus dem Bauchbereich ist eine große Herausforderung. Leider erfordert es viel Engagement, Geduld und Ausdauer. Durch die gleichzeitige Umsetzung eines Diätplans, die Steigerung der körperlichen Aktivität und die Verwendung bewährter Nahrungsergänzungsmittel können Sie die Zeit zum Abnehmen erheblich verkürzen.

Beachten Sie jedoch, dass das Abnehmen des Magens in der Praxis nichts anderes ist als das “klassische” schnell abnehmen am bauch, das den gesamten Körperbereich abdeckt. Sie können durch zusätzliches Bauchmuskeltraining ergänzt werden, um die formschöne Figur zu betonen, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *